Zeit nutzen und Anlagen am Ratzersdorfer See verbessern

Schließfächer & Duschen sollen mehr Komfort bieten

Wenn der Sommer jetzt langsam aber sicher zu Ende geht, ist es Zeit, um über mögliche Verbesserungen am Ratzersdorfer See zu sprechen“, sind sich Vizebürgermeister Ing. Matthias Adl und Gemeinderat Florian Krumböck einig. Konkret geht es den beiden um mehr Komfort für die Gäste des beliebten Badesees.

„Einerseits geht es um die Sicherheit von persönlichen Wertgegenständen. Viele Besucher wollen ihre Wertsachen zu Recht nicht unbeaufsichtigt liegen lassen, während sie das kühle Nass genießen. Deshalb schlagen wir die Errichtung von mehreren Schließfach-Stationen vor, in denen Handy, Geldbörsel und Co. eingesperrt werden können“, so Adl zum ersten Verbesserungsvorschlag.

„Andererseits geht es um bessere Duschmöglichkeit, um sich nach dem Badevergnügen, dem Beachvolleyball-Spiel oder dem Basketball-Spiel abbrausen zu können. So steht dem Freizeitvergnügen auch zwischen zwei Terminen oder vor weiteren Plänen nichts im Weg“, schlägt Krumböck vor.