VP fordert weitere Investitionen in Schulen

VS Franz Jonas darf kein einsames Leuchtturmprojekt sein

Zur Eröffnung der neuen Franz Jonas-Volksschule in St. Pölten fordert die VP St. Pölten rund um Vizebürgermeister Matthias Adl, Stadtrat Markus Krempl-Spörk und GR Christina Veit weitere Investitionen in die St. Pöltner Pflichtschulen. „Wir wünschen dem Lehrpersonal und den Schülern alles Gute in der neuen Lernumgebung in der VS Franz Jonas. Dieser Umbau darf aber kein einsames Leuchtturmprojekt sein“, so Adl. Man müsse auch an andere der mehr als 25 Schulstandorte denken, die allesamt auf Investitionen warten würden, so Krempl-Spörk und Veit.

„Als VP schaffen wir mit der Aktion Schulwünsche ein Sprachrohr für Eltern, Kinder sowie Pädagoginnen und Pädagogen, um ihre Wünsche für die verschiedenen Schulstandorte in St. Pölten äußern zu können“, erklärt Adl. Beispielweise geht es dabei um Zubauten oder Renovierungen wie am Standort der VS Ratzersdorf.