Schelling stellte sich Fragen St.Pöltner Unternehmer

GR Mario Burger, BM Dr. Hans-Jörg Schelling, Wirtschaftsbund-Obfrau GR Mag. Maria Wohlmuth, DI Eugen Svoboda, DI Christian Mahler und StR Peter Krammer

Wirtschaftsbund lud zum Austausch mit dem Finanzminister

Auf Einladung des St. Pöltner Wirtschaftsbundes mit Obfrau GR Mag. Maria Wohlmuth an seiner Spitze, stellte sich Finanzminister Hans-Jörg Schelling den Fragen verschiedener St. Pöltner Unternehmerinnen und Unternehmern. Im St. Pöltner Traditionsunternehmen Svoboda legte der Bundesminister auch die Eckpunkte des in der Vorwoche von ihm und Vizekanzler Mitterlehner präsentierten Steuerreformkonzepts dar. „Schelling hat gezeigt, wie wir in der Volkspartei Reformen verstehen: Echte Entlastung statt reiner Umverteilung und weniger Steuern für alle, statt neuer Belastungen für den Mittelstand“, berichtet Wohlmuth.