NÖAAB-Sobotka: "Unsere Mitglieder sind das Fundament unserer Organisation"

Foto NÖAAB:

Ehrungen für 60, 65 und 70 Jahre Mitgliedschaft - Drei Funktionäre erhielten Kunschak-Plakette

Der NÖAAB ist die größte bürgerliche Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmervertretung in Niederösterreich. Gegründet im April 1945, zählt die Teilorganisation heute mehr als 70.000 Mitglieder. Mehr als 50 Mitglieder aus der Gründergeneration erhielten im Rahmen einer Ehrungsfeier am 10. Mai, Auszeichnungen für 60-, 65- und 70-jährige Mitgliedschaft aus den Händen von NÖAAB-Landesobmann Bundesminister Wolfgang Sobotka und NÖAAB-Landesgeschäftsführerin Bundesrätin Sandra Kern.

Im Rahmen der Ehrungsfeier verlieh der Landesobmann auch die Leopold-Kunschak-Plakette, einer der höchsten Auszeichnungen des NÖAAB an drei verdiente Funktionäre: LAbg. a.D. Ingeborg Rinke aus Krems, LAbg. a.D. Johann Hofbauer aus Gmünd und NR a.D. Günther Kößl aus Amstetten. Alle drei haben sich in ihren Aufgaben und Funktionen besonders um den NÖAAB verdient gemacht.

NÖAAB-Landesobmann Bundesminister Wolfgang Sobotka: „Die Gründergeneration legte die Grundlagen für die heutige Stärke des NÖAAB. Sie haben sich für unser Land und unsere Wertegemeinschaft in einer Zeit politisch engagiert, wo es besonders herausfordernd war. Dank ihres Engagement und ihres Einsatzes ist Niederösterreich nach den Wirren des 2. Weltkrieges aufgeblüht. Wir haben die Ehrungsfeier genutzt, um ihnen Danke zu sagen für ihre Treue zu unserer Gesinnungsgemeinschaft.“