NÖ Preisverleihung zum Schüler-Wettbewerb "Känguru der Mathematik 2013"

Foto: NLK

Sieger sind alle, die mitgemacht haben.

32.000 NÖ Schüler nahmen teil, Landessiegerin aus dem BRG/BORG St. Pölten Jedes Jahr messen sich österreichweit die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Schulstufen im Rahmen des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“ in ihrem mathematischen Wissen. Vor wenigen Tagen fand nun die Preisverleihung der NÖ Landessieger des im St. Pöltner Landhaus statt. In der Kategorie der 10. Schulstufe erging der erste Platz an das BRG/BORG St. Pölten: Christina Klutz wurde Landessiegerin und darf sich damit als ‚Niederösterreichs beste Mathematikerin ihrer Altersklasse‘ nennen. Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz gratulierte in ihrer Festansprache allen 32.000 Schülerinnen und Schülern, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben: „Sieger sind alle, die mitgemacht haben. Denn sie haben es sich zugetraut, ihre eigenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Sie haben die Energie bewiesen, durchzuhalten. Und das Gefühl, es geschafft zu haben, gibt Auftrieb. Wettbewerbe wie diese zeigen, dass Schule tatsächlich Vorbereitung auf das Leben ist.“ Beim ‚Känguru der Mathematik‘ handelt es sich um einen Mathematikwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler von der Volksschule bis hinauf zur Matura. Der Wettbewerb wird in Form eines Multiple Choice Tests mit Aufgaben zum Knobeln, Rechnen und Schätzen durchgeführt. Die besten jeder Schule, jedes Bundeslandes und österreichweit werden ausgezeichnet. In Niederösterreich erhielten die Landessieger darüber hinaus Sach- und Geldpreise gesponsert von Niederösterreichs Wirtschaftsagentur ecoplus und von der HYPO NOE Gruppe. Barbara Schwarz abschließend: „Dieser Wettbewerb und die erbrachten Top-Leistungen zeigen: Schule muss fördern, Schule darf fordern und Schule muss vor allem Freude an Wissen vermitteln.“ Ergebnisse und Informationen rund um den Wettbewerb unter: www.kaenguru.at