Nahversorger stehen für Lebensqualität und Heimat

VP Bezirksobmann LAbg. Martin Michalitsch, GF Elfriede Stippinger vom Frisörsalon Struwwelpeter, Wirtschaftsbundobfrau der Stadt St.Pölten Maria Hager-Wohlmuth

VP Bezirksobmann LAbg. Martin Michalitsch und Wirtschaftsbundobfrau der Stadt St.Pölten Maria Hager-Wohlmuth überbrachten dem Frisörsalon Struwwelpeter die "Nah sicher-Taschen" und Folder für die heurige Nahversorger-Aktion.

„Wenn wir sagen, dass jeder Arbeitsplatz wichtig ist - dann gilt das auch für jeden der vielen Arbeitsplätze, die wir in unseren Klein- und Kleinstbetrieben haben. Dazu gehören vor allem auch unsere Nahversorger. Und wir wissen auch, was wir an ihnen haben: Sie schaffen ein Stück Lebensqualität und Heimat, beleben Gemeinden und Ortskerne, schaffen Arbeit und Kommunikation, vermeiden Verkehr und fördern die regionale Wirtschaft“, betont Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch die Wichtigkeit der Aktion. Kunden können bei der Aktion gewinnen Mit 28. Oktober erfolgte der offizielle Startschuss zur Aktion, spätestens seit diesem Zeitpunkt sind wieder unzählige Papiertragetaschen mit der Aufschrift „Hier leben wir. Hier kaufen wir.“ bei den Nahversorgern im Umlauf. Und das Beste für alle Landesbürger: Sie können als Kunde gewinnen, indem sie einfach ein Foto mit Ihrer „Nah, sicher!“-Tasche - beim Einkaufen oder auch Zuhause – an info@nah-sicher.at senden. Schwerpunkt: „Regionale Wirtschaft, regionale Arbeitsplätze“ „Die Bedeutung der Geschäfte und Betriebe im Ort geht schon weit über ihre klassische Rolle des „Nahversorgers“ hinaus. Neben der Lebensqualität in den Dörfern und Städten schafft und sichert die regionale Wirtschaft Arbeitsplätze vor Ort. Davon profitieren unsere Gemeinden ebenso wie die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger und auf diesem Weg wollen wir die Nahversorger mit aller Kraft unterstützen. Das Engagement für Arbeitsplätze in der Region ist daher auch unser diesjähriger Schwerpunkt der Aktion“, so Wirtschaftsbundobfrau Maria Hager-Wohlmuth. Weitere Infos finden Sie auch im Internet unter www.nah-sicher.at